MEINE STILLSTEN STUNDEN

 

 

Es waren meine stillsten Stunden,

wenn ich malen konnte,

abgesondert von Menschen,

allein mit Pinsel und Papier,

allein mit mir.

Den Blick in die Landschaft, versunken,

überwältigt von Licht und Schatten,

von Formen und Farben,

von den Gerüchen der Erde betrunken.

Ich spürte nicht Wärme oder Kälte,

erwachte erst spät wie aus einem Traum,

ging schwankend zurück ins Leben –

ich habe dem Augenblick Gestalt gegeben.

 

 

 

Ilse Pauls

Ilse Pauls 2019